www.jens-seiler.de Mahnmal Bittermark

Blick vom Ruhrtal auf die Hohensyburg

vorheriges Bildvorheriges Bild | Index | nächstes Bildnächstes Bild

Das Mahnmal in der Bittermark erinnert an die Grausamkeiten der Nazi-Diktatur, die kurz vor Kriegsende noch Kriegsgefangene und Widerstandskämpfer in der Bittermark und im Romberpark ermordete.

Von dem Künstler Karel Niestrath (1896-1971)
Im Auftrage der Stadt Dortmund im Jahre 1960 geschaffenes Mahnmal zu Ehren der 300 ermordeten Widerstandskämpfer und ausländischen Zwangsarbeiter, die in der Zeit vom 7. März bis 12. April 1945 - unmittelbal vor der Besatzung der Stadt durch US-Truppen - aus dem Hörder Gestapo-Keller in die Bittermark und den Rombergpark verschleppt wurden und dort von den Nationalsozialisten heimtükisch ermodet worden sind.

© Jens Seiler, last change: 27/08/2003